- keine -

Konzept

Was ist ein Lehrplan?
Im Lehrplan wird der bildungspolitisch legitimierte Auftrag der Gesellschaft an die Volksschule erteilt. Der Lehrplan legt die Ziele für den Unterricht aller Stufen der Volksschule fest.

Der Lehrplan 21 gilt für 11 Schuljahre: zwei Jahre Kindergarten, sechs Jahre Primarstufe sowie drei Jahre Sekundarstufe I.
Er gliedert die Schulzeit in drei Zyklen: der erste Zyklus umfasst den Kindergarten und die ersten beiden Schuljahre der Primarstufe. Der 2. Zyklus umfasst das 3. bis 6. Schuljahr der Primarstufe. Der 3. Zyklus umfasst die drei Schuljahre der Sekundarstufe I. Die Strukturierung ergibt sich aus den Zeitpunkten, für welche gemäss HarmoS-Konkordat gesamtschweizerisch verbindliche Grundkompetenzen festgelegt wurden.

Weiterführende Informationen
Zum Lehrplan 21