- keine -

Verband der Schulleiterinnen und Schulleiter Schweiz (VSLCH)

12. Januar 2016
Text: 

Der Lehrplan 21 wird aktuell in den Medien und der Öffentlichkeit von verschiedenen Seiten kritisiert und teilweise in Frage gestellt. Mit dem neuen Positionspapier bezieht der VSLCH klar Position zum Lehrplan 21. Der Verband der Schulleitenden belegt seine Rolle in der Entwicklung als Mitglied der Begleitgruppe, erläutert seine Anliegen bei dessen Implementierung und klärt die Kernaufgabe der Schulleitenden.

Logo: 
Testimonial: 

Der Lehrplan 21 ist ein wegweisender Meilenstein für die vom Schweizer Volk
gewünschte Harmonisierung. Aufgabe der Schulleitenden ist, den Lehrplan 21
zielgerichtet und effizient in ihren Schulen heran- und einzuführen. Konkret heisst
das, den Lehrpersonen die Implementierung zu erleichtern und ihre Kompetenzen als
Pädagogen unter Gewährung des erforderlichen Spielraums optimal zu nutzen. So
sieht der VSLCH den Lehrplan 21 nicht als einengendes Korsett, sondern als Sicherheit
gebende Leitplanken für ein kreatives und den schulspezifischen Gegebenheiten
angepasstes Umsetzen. Dies immer vor dem Hintergrund eines achtsamen Umgangs
mit den vorhandenen Ressourcen.

Reihenfolge: 
2
Foto der Person: