- keine -

Schweizerischer Gewerbeverband sgv

21. Dezember 2015
Text: 

Der Lehrplan 21, aber auch der bereits umgesetzte Westschweizer Plan d’études cadre PER, sind aus Sicht des schweizerischen Gewerbeverbandes sgv als grösstem Unternehmerverband der Schweizer Wirtschaft, gute Grundlagen, um den beruflichen Nachwuchs mit unserem dualen Berufsbildungssystem sichern zu können. Der sgv ist deshalb willens und bereit, zusammen mit seinen angeschlossenen kantonalen Gewerbeverbänden und den schweizerischen Berufsverbänden seinen Teil dazu beizutragen, damit unsere Forderungen umgesetzt werden können.

Logo: 
Testimonial: 

Der Lehrplan 21 ist ein Schritt in die richtige Richtung, mit pädagogisch guten Inhalten und mit dem Fokus auf die Kompetenzen, die im künftigen Berufsleben eine sehr wichtige Rolle spielen. Wichtig ist, dass die berufliche Orientierung ein eigenes Kapitel bekommt. Denn insgesamt beginnt die systematische Auseinandersetzung mit der beruflichen Zukunft immer noch zu spät. Es braucht ein klares Konzept zur Berufswahlvorbereitung über drei Jahre mit klaren Teilzielen.

Im Bereich der Bildung erachtet die KMU Wirtschaft die geplante Koordination der Kantone in der obligatorischen Schule, wie sie im EDK-Projekt HarmoS vorgesehen ist, als zwingend notwendig. Die Schaffung von sprachregionalen Lehrplänen, wie der Lehrplan 21 auch einer ist, wird deshalb von der KMU Wirtschaft ausdrücklich begrüsst. Die Berufsbildung basiert auf gesamtschweizerischen Bildungskonzepten, ist kompetenzorientiert und hat sich, auch dank des neuen Berufsbildungsgesetzes, bis jetzt sehr bewährt. Der Lehrplan 21 muss dem Rechnung tragen und die Grundlage für den Übertritt von der Sekundarstufe I in die Sekundarstufe II bilden. Vor diesem Hintergrund fordern wir, dass die für uns zentrale berufliche Orientierung als eigenständiger Fachbereich vermittelt und der Titel dieses Fachbereichs angepasst wird. Zudem bemängeln wir, dass die Lehrerbildung im Bereich der beruflichen Orientierung nicht explizit vorgeschrieben ist.

Name der Person: 
Dieter Kläy, Präsident der Berufsbildungskommission des kantonalen Gewerbeverbandes Zürich
Reihenfolge: 
9
Foto der Person: